google plus logo

youtube

 +49-89-7600096

Cpn

Offizieller Partner

Menü

 

Das Systemhaus für Drucktechnik, Farbmanagement & Multimedia.

 

EIZO: Selbstkalibrierender 4K-Monitor mit 31" Diagonale

EIZO: Selbstkalibrierender 4K-Monitor mit 31" Diagonale

KOMPAKT
Marke   EIZO
Bezeichnung   CG318-4K
Art   31" 4K-Monitor
Empf. Preis (€)   4.899
Verfügbarkeit   Mai

Mit dem ColorEdge CG318-4K kündigt EIZO einen 31-Zoll-Monitor mit einer nativen DCI*-4K-Auflösung von 4096 × 2160 Bildpunkten an. Der ColorEdge CG318-4K wurde für die Medien- und Unterhaltungsbranche (inkl. Film und Fernsehen) entwickelt, die immer häufiger Formate mit hoher Auflösung nutzen und passende Bildschirmauflösungen für 2D- und 3D-CGI (Computer-Generated Imagery), visuelle Effekte, Compositing und Color Grading benötigen. Der Monitor lässt sich sowohl für Bearbeitungs- als auch Referenzaufgaben verwenden. Außerdem soll er ideal für Fotografen und Druckspezialisten sein, die einen großen Monitor mit hoher Auflösung und Pixeldichte benötigen.
* Digital Cinema Initiatives

 CG318-4K 488562 560x996 Fit


Der ColorEdge CG318-4K besitzt ein IPS-LCD-Panel (In-Plane Switching) mit LED-Hintergrundbeleuchtung und bietet eine Farbraumabdeckung von 98 % des DCI-P3- und 99 % des Adobe-RGB-Farbraums. Die Blickwinkel betragen 178°, die maximale Helligkeit 350 cd/m², das Kontrastverhältnis 1500:1.

Für die Videobearbeitung und Postproduktion bietet der ColorEdge CG318-4K eine 3D LUT (Look-Up-Table), die einzelne Farben in einer kubischen RGB-Tabelle anpasst. Dank der Emulationsfunktion von ColorNavigator NX kann mithilfe der 3D LUT die Farbgebung von Filmen emuliert und so vorab geprüft werden, wie das Bild beim Betrachter wiedergegeben wird.

Für gleichmäßige Ausleuchtung und Farbwiedergabe nutzt EIZO einen sogenannten Digital Uniformity Equalizer (DUE). DUE sorgt dafür, dass Farbe und Helligkeit über die gesamte Bildschirmfläche homogen sind. Zudem kompensiert die DUE-Funktion auch Auswirkungen, die Schwankungen der Umgebungstemperatur auf Farbtemperatur und Helligkeit haben könnten.

Der ColorEdge CG318-4K ist mit einem integrierten Messgerät ausgestattet, um eine Selbstkalibrierung und somit nachhaltig farbverbindliche Anzeige zu ermöglichen. EIZO stellt zwei spezielle Softwareprogramme zur Kalibrierung bereit: ColorNavigator NX und ColorNavigator 6. Hiermit können Anwender Zielwerte für Helligkeit, Gammawert und Weißpunkt festlegen sowie ein ICC-Profil erstellen. ColorNavigator 6 ist im Lieferumfang des Monitors enthalten und richtet sich an einzelne Benutzer, die zusätzliche Funktionen wie eine manuelle Anpassung der Eigenschaften eines kalibrierten Monitors benötigen. ColorNavigator NX ist auf der EIZO-Website als kostenloser Download erhältlich und wurde für Unternehmen entwickelt, die die Sicherung der Bildqualität ihrer Monitore zentralisieren möchten.
CG318-4K 560x996 Fit


Für das Farbmanagement des ColorEdge CG318-4K und die Auswahl anderer ColorEdge-Monitore in einem Netzwerk bietet EIZO zudem ColorNavigator Network. Mit diesem Cloud-Tool können Administratoren die Bildqualität von Monitoren sicherstellen, auf deren Clients ColorNavigator NX installiert ist.

Mit ColorNavigator Network und ColorNavigator NX profitieren Administratoren von den Selbstkalibrierungsfunktionen der ColorEdge-Monitore. Die Kalibrierung und weitere Qualitätssicherungsmaßnahmen für diese Monitore können automatisch ausgeführt werden – innerhalb eines Büros genauso wie über verschiedene Standorte hinweg.

Der Bildschirm kommt im typischen EIZO-Design und verfügt über Schaltflächen mit LED-Hintergrundbeleuchtung für dunkle Studios, ein Tragegriff und Kabelhalter sowie drei seitlich angeordnete USB-Downstream-Anschlüsse. Der integrierte Standfuß ist um 149 mm höhenverstellbar und im Bereich von -5° bis 35° neigbar. Der Schwenkwinkel beträgt 344°.

Zudem sind zwei DisplayPort-Anschlüsse (Version 1.2) sowie zwei HDMI-Anschlüsse vorhanden. Die DisplayPort-Anschlüsse unterstützen die native Auflösung von 4096 × 2160 bei 60 Hz, die HDMI-Anschlüsse bei 30 Hz.

Weitere Features:

  • Werkseitige Vorkalibrierung zur Gewährleistung der Farbkonsistenz innerhalb der Modellserie
  • 10-Bit-Darstellung (über eine Milliarde Farben gleichzeitig) auf Grundlage einer 16-Bit-Look-Up-Tabelle
  • Sieben voreingestellte Modi: DCI, EBU, Rec.709, SMPTE-C, AdobeRGB, sRGB und CAL
  • Helligkeitsmodulation für ein flimmerfreies Bild und gegen eine Überanstrengung der Augen
  • Lichtschutzhaube zur Minimierung von reflektierendem Umgebungslicht auf dem Bildschirm
  • 5 Jahre Garantie mit Vor-Ort-Austauschservice und eine Farb- und Helligkeitsgarantie für bis zu 10.000 Stunden


Der ColorEdge CG318-4K ist bei uns ab Mai im erhältlich. Der empfohlene Preis für Endkunden beträgt 4.899 Euro.

 

Spezialangebot NEC SpectraView® Reference 322UHD

Spezialangebot: SpectraView Reference 322 UHD und basICColor SQUID 3

 

Die Weltpremiere des neuen und leistungsstarken NEC SpectraView® Reference 322UHD findet zur Zeit während der NEC Roadshow statt und die ersten Eindrücke und Resonanzen

sind beeindruckend.Der erste hardwarekalibrierbare, farbverbindliche Monitor mit 4K-UHD-Auflösung (Ultra High Definition, 3.840 × 2.160) und LED-Hintergrundbeleuchtung setzt ganz neue Maßstäbe in Bildgröße und -qualität. Der SpectraView® Reference 322UHD wird den höchsten Anforderungen gerecht. Somit richtet sich das Angebot vor allem an professionelle Kreative, aber auch an all jene mit einer Begeisterung für hochqualitative Farbdarstellung.

 

 

 

  • Nutzen auch Sie die Vorteile:
  • Größere visuelle Arbeitsfläche – 80cm Diagonale
  • Gleichbleibende Bilddarstellung unabhängig vom Betrachtungswinkel – 10bit IPS Panel
  • Verbindliche Farben mit dem SpectraView® Profiler – aus dem Hause basICColor
  • Kontrollierte Arbeitsumgebung – mitgelieferte Blendschutzhaube
  • 5 Jahre Garantie – inkl. Hintergrundbeleuchtung!

Für den Zeitraum der NEC Roadshow (bis zum 10. Mai 2015) haben wir ein spezielles Bundle geschnürt:

NEC SpectraView® Reference 322UHD und Monitormessgerät basICColor® SQUID3zum Preis von netto 3.333,33 Euro / brutto 3.966,66 Euro inklusive Transportkosten (innerhalb der EU)

GMG OpenColor 2.0

cups-kl-10-CuDas neue GMG OpenColor 2.0 – Eine neue Dimension des MultiColor Proofing

Ein neues Look-and-Feel, umfangreiche Farbkorrekturwerkzeuge und die einfache Erstellung individueller Testcharts gehören zu den Highlights einer Reihe neuer Funktionen für große – und kleine – Verpackungsdruckereien und Anbieter in der Druckvorstufe

GMG, führender Entwickler und Anbieter von hochwertigen Farbmanagement-Softwarelösungen, gibt die Freigabe einer neuen Version 2.0 der preisgekrönten Profilierungs-Software GMG OpenColor bekannt. Eine Vielzahl neuer und optimierter Funktionen wurde aktionsorientiert in eine leistungsstarke, innovative Benutzeroberfläche eingebettet, um die Profilerstellung so einfach und unkompliziert wie nie zuvor zu machen.

Einfachheit ist eine Herausforderung in einer  Druckindustrie, die per se unglaublich komplex und anspruchsvoll ist:  Die hohe Vielfalt an Drucktechnologien, Sonderfarben, Trägermaterialien und Farben führt beim Proofing im Verpackungsbereich unweigerlich zu Kompromissen. Insbesondere das Überdruckverhalten der Farben, also das farbliche Zusammenspiel übereinander gedruckter Druckfarben, stellt ein erhebliches Problem dar, da es mit den bisherigen Proofing-Systemen nicht präzise simuliert werden kann.

GMG hat sich der Herausforderung angenommen und mit der Kombination aus GMG OpenColor und dem Proofing-RIP GMG ColorProof eine einfachere (und bessere) Proof-Lösung für den Verpackungsbereich entwickelt. GMG OpenColor berechnet eingabebasiert Profile und übermittelt diese automatisiert an GMG ColorProof zum Drucken. Damit ermöglicht GMG OpenColor ein nahtloses Proofing ohne große Interaktion. 

Für seine bahnbrechende Technologie zur Simulation des Überdruckverhaltens erhielt GMG OpenColor den PIA InterTech™ Technology Award, den FTA Technical Innovation Award und eine Auszeichnung der European Rotogravure Association (E.R.A.) für technische Innovation.

GMG OpenColor 2.0: Neue Funktionen und neue Benutzeroberfläche

GMG OpenColor 2.0 macht einen gewaltigen Schritt nach vorn. „GMG OpenColor 2.0 ist ein substanzielles Upgrade der Erstversion“, so Victor Asseiceiro, Product Manager GMG OpenColor. „Wir haben eine Reihe von Kundenbefragungen durchgeführt und zusätzlich Anregungen seitens unserer Vertriebs-, Service- und Support-Kanäle aufgegriffen. Auf dieser Grundlage haben wir die neue Version geformt. Wir sind uns sicher, dass wir die Bedürfnisse unserer Zielgruppen mit den neuen und optimierten Funktionen bestens erfüllen und dabei die Anwenderfreundlichkeit der Software deutlich verbessern konnten.“

Neues Look-and-Feel: Bei Überarbeitung der neuen Benutzeroberfläche von GMG OpenColor 2.0 stand der Anwender im Fokus. Der projektbasierte Aufbau ermöglicht mehr Flexibilität bei der Arbeit mit Messdaten und bei der Erstellung von Profilen. Gleichzeitig erhöht sich die Sicherheit in Bezug auf Datensteuerung und Transparenz. Jede Druckbedingung wird in einem Projektordner verwaltet, in dem alle spezifischen Informationen zentral gespeichert und mühelos abrufbar sind.

Zentralisierte Datenablage, kontrollierte Datenfreigabe: Die zentralisierte Datenverwaltung sorgt für präzise und einheitliche Ergebnisse an allen Standorten. Für hohe Produktionssicherheit sorgt die Datenfreigabefunktion, die sicherstellt, dass nur ausgewählte Daten und Profile an die Produktion weitergegeben werden. 

Farbkorrekturwerkzeuge: GMG OpenColor 2.0 enthält zahlreiche Korrekturwerkzeuge zur Messdatenoptimierung und Profilbearbeitung. Alle Korrekturen lassen sich in einer Live-Vorschau visualisieren.

Erstellen von Testcharts: GMG OpenColor 2.0 bietet ein ultimatives  Werkzeug zur Erstellung individueller Testcharts für Verpackungsanwendungen aller Art. Praktisch jede Kombination an Messfeldern kann für unterschiedliche Überdruckszenarien und unter voller Kontrolle der Separationen definiert werden. Kein anderes Tool kann Testcharts so flexibel erstellen. 

Messfunktion: Alle mit GMG OpenColor erstellten Testcharts können in der Software gemessen werden. GMG OpenColor unterstützt alle gängigen Messgeräte der Branche.

 „Angesichts der positiven Erfahrungswerte unserer Großkunden und einer Reihe von Auszeichnungen stehen die Bedeutung und  die Stärke von GMG OpenColor seit jeher außer Frage“, so Asseiceiro abschließend. „Mit Version 2.0 wird  OpenColor noch mehr an Bedeutung gewinnen: Die Benutzeroberfläche ist anwenderfreundlicher, die Anbindung an Messgeräte ist unproblematisch, der Benutzer hat mehr Kontrolle – OpenColor ist noch leistungsfähiger geworden. Damit bleibt OpenColor nicht nur ein weiterhin unverzichtbares Tool für große Verpackungsdruckereien, sondern ist auch für kleinere Unternehmen einfach nutzbar.“

GMG OpenColor 2.0 ist ab sofort bei uns erhältlich.

IMAGIC ist jetzt Mitglied im CPN Partnerverbund

cpn MemberOf Logo RGB klein

CPN bedeutet Cooperation.

Das Netzwerk unabhängiger Apple Fachhändler und Apple Systemhäuser. Die Bandbreite ist groß: Vom Ladengeschäft bis zum Systemhaus und vom Apple Autorisierten Händler bis zum Apple Premium Service Provider sind bei CPN alle mit an Bord – ganz gleich, ob aus Konstanz oder Flensburg, aus Düsseldorf oder Berlin. Was uns vereint ist der intensive Austausch zu aktuellen Themen aus dem Apple Markt. Gegenseitige Unterstützung und gemeinsame Synergien geben dem CPN Netzwerk sein unverwechselbares Gesicht. Dadurch sind wir als IMAGIC noch besser für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.

 

 

 

IMAGIC Publigraphische Systeme • Inhaber: Dipl.-Ing. Harald Schöfer • Zielstattstrasse 44 • D-81379 München • Tel.  +49-89-7600096 • E-mail:vertrieb@imagicmuc.de 

 

 

AGB 2014 Imagicmuc